Mit dem Rad ins Erasmus

 

Halloo 😊

ich bin Anne-Cathrine, und habe das Stipendium des VEUK bekommen – ein Dank an dieser Stelle noch einmal an die Verantwortlichen!

Ich studiere in Konstanz Psychologie, und habe mich entschlossen, für meinen Umzug nach Budapest, wo ich das nächste Semester im Erasmus verbringen werde, mein Fahrrad zu nutzen.

Anfangs mehr aus Gedankenspielerei entstanden, konnte ich mich von der Idee, die Reise auf diese Art zu bestreiten, irgendwann nicht mehr lösen… Ich finde, dass einem diese Art zu Reisen die wundervolle Möglichkeit bietet, die sich wandelnde Landschaft mehr zu erleben und zu erfahren (so schön doppeldeutig), als wenn man sie beispielsweise mit dem Flugzeug zurücklegt. Zudem ist sie natürlich auch sehr viel umweltfreundlicher. Und auch sozialer – man kommt mit anderen Radfahrern ins Gespräch, grüßt sich freundlich beim Entgegenkommen und trifft auch sonst viele nette Menschen entlang des Weges. Auch die sich wandelnden Mentalitäten und Kulturen erlebt man so ganz anders.

Mein Vater begleitet mich auf dieser Reise. Das freut mich natürlich sehr, denn zu zweit macht es einfach gleich viel mehr Spaß und man kann sich auch gegenseitig motivieren. Er bringt zudem die nötige Struktur rein – ich würde mich sonst womöglich zu viel zu langen Pausen zwischendurch hinreißen lassen… und nie vor Mittag losfahren… 😉

Hier werde ich also nun die kommenden Tage von unserer Fahrt berichten.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: