Regenzeit

Tag 8: Pöchlarn – Tulln, 98km

Über Nacht hat es zu regnen begonnen. Wie wir abends feststellen, hat es im Süden Bayerns und Teilen Österreichs heftig gewittert und gestürmt, mit teilweise schlimmen Konsequenzen.

Wir sind sehr froh, dass es bei uns nicht so heftig war, und wir ohne Probleme in den Tag starten konnten.

Morgens (wir kommen das erste Mal vor 10:00 Uhr los) stülpen wir uns unsere knallgelben Ponchos über, schnallen die Gamaschen um und düsen los. Und düsen ist hier wörtlich gemeint, denn so gut voran gekommen wie heute sind wir nicht so oft – Rückenwind ahoi! (Westwind bringt zwar das schlechtere Wetter, aber dafür trägt er uns dann auch mit voran).

Das Wachauer Land, das wir heute durchfahren bietet Weinhänge, Apfel-, Marillen- und sogar Holunderplantagen (für uns das erste Mal, dass wir Holundersträuche nicht in freier Natur sehen) – ein schöner, abwechslungsreicher Weg.

Und sehr interessant: andere Fahrradfahrer grüßen einen mit viel strahlenderem Lächeln – man fühlt mit all den anderen armen Schluckern mit, die da bei Nässe durch die Gegend gurken.
Wir hatten auf jeden Fall sehr viel Spaß heute und dank unserer Top-Ausrüstung sind wir trocken geblieben.

Auf dem Weg sind wir auch an einem Atomkraftwerk vorbeigekommen. Interessanterweise Österreichs einziges und nie in Betrieb genommenes.
1978 stimmten 50,47% der Abstimmenden bei einer Volksabstimmung gegen die Inbetriebnahme. Dies führte im Verlauf zum Atomsperrgesetz – in Österreich dürfen auch in Zukunft keine Kernkraftwerke gebaut werden. Es wurde und wird immer noch für verschiedene Zwecke eingesetzt. Heute wird dort über eine Photovoltaikanlage Energie gewonnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: