!Hola España!

Vom Strandleben ging es für uns dann wieder weiter in die Stadt. Kurzfristig entschieden wir uns vor Madrid noch einen Stopp in San Sebastian einzulegen. Auch dorthin war die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln etwas komplizierter aber dennoch möglich. Wir blieben wieder auf einem Campingplatz, der nicht weit von der Stadt entfernt war. San Sebastian war unser erster Stopp in Spanien und hat mich sofort begeistert. Die vielen kleinen Tapas Bars, in denen man vor allem die für San Sebastian bekannten Pinchos genießen kann, ziehen sich durch die gesamte Altstadt und sorgen für eine schöne Atmosphäre. Hier isst und trinkt man in denselben Lokalen, wie die Einheimischen. Ich fühlte mich direkt wohl in der spanischen Kultur. Zudem hat San Sebastian einen der schönsten Stadtstrände, den ich je gesehen habe. Von San Sebastian haben wir auch einen Tagesausflug nach Bilbao zum Guggenheim Museum gemacht – glücklicherweise am einzigen Regentag der gesamten Reise. Das Museum ist schon von außen absolut sehenswert und auf jeden Fall ein Muss wenn man in der Gegend ist. Nach drei Tagen war es auch hier sehr schwer weiterzuziehen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: